KONTAKT

Geschäftstelle:

Ärztlicher
Kreisverband
Erlangen

Körperschaft des
öffentlichen Rechts

Bauhofstr. 6
91052 Erlangen

Telefon:
Fax:
Email:

09131/24909
09131/21015
kontakt@aekv-erlangen.de


Geschäftszeiten:

Montag:
Mittwoch:

16.00 - 18.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr


>>Newsletter abonnieren

Der 122. Deutscher Ärztetag wurde in Münster eröffnet

Pressemeldung der Bundesärztekammer

Hier alle aktuellen Nachrichten aus Münster über die
Homepage der Bundesärztekammer

oder hier weitere Pressemitteilungen  zum Dt. Ärztetag
Mit Maß und Mitte statt direktiv und dirigistisch -  Leitantrag des Bundesärztekammer-Vorstands mit
überwältigender Mehrheit angenommen


Für eine Woche wird Gesundheitspolitik in Münster gemacht

der 122. Deutsche Ärztetag wurde am 28. Mai 2019 in Münster eröffnet.
Zu diesem Anlass kommen 250 ärztliche Abgeordnete aus ganz Deutschland für vier Tage nach Westfalen, um gesundheitspolitische Impulse zu setzen und wichtige berufspolitische Themen zu beraten. Eröffnet wird der Deutsche Ärztetag am kommenden Dienstag in der Großen Halle des Messe und Congress Centrums Halle Münsterland, unter anderem im Beisein von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, dem nord-rhein-westfälischen Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie dem Oberbürgermeister der Stadt Münster, Markus Lewe.

In der gesundheits- und sozialpolitischen Generalaussprache werden sich die Abgeordneten unter anderem mit dem kürzlich in Kraft getretenen Terminservice- und Versorgungsgesetz befassen.
Vor diesem Hintergrund wird der Deutsche Ärztetag die grundsätzliche Frage diskutieren, wie mit den zunehmenden Eingriffen des Staates in die Arbeitsgestaltung von Ärztinnen und Ärzten sowie mit der damit einhergehenden Aushöhlung der Kompetenzen der Selbstverwaltungsorgane umzugehen ist. Zwei
Tage nach der Europawahl wird aber auch die wachsende Einflussnahme aus Brüssel in die gesundheits-politischen Kompetenzen der Mitgliedsstaaten Thema der Beratungen sein.

Zudem befassen sich die Abgeordneten des Deutschen Ärztetages im Rahmen ihres diesjährigen Schwerpunktthemas „Wenn die Arbeit Ärzte krank macht“ mit der Gesundheit von Ärztinnen und
Ärzten und entwickeln gemeinsam mit hochkarätigen Referenten Strategien, wie diese geschützt und erhalten werden kann.

Darüber hinaus wird sich der Deutsche Ärztetag mit einer Reihe wichtiger medizinisch-ethischer Themen befassen. Dazu zählen unter anderem die derzeit intensiv diskutierte Neuregelung der Organspende in Deutschland sowie die Debatte über vorgeburtliche genetische Blutuntersuchungen zum Ausschluss
von Trisomien.

Für Donnerstag, den 30. Mai 2019, sind die Wahlen unter anderem des Präsidiums der Bundesärzte-kammer sowie der zwei weiteren Vorstandsmitglieder vorgesehen.

Pressekonferenzen zu den Themen der Arbeitssitzungen im Pressezentrum des 122. Deutschen Ärztetages in der MCC Halle Münsterland, Weißer Saal 2, EG, Albersloher Weg 32, 48155
Münster:
Mittwoch, 29. Mai 2019, ca. 12.30 Uhr
Donnerstag, 30. Mai 2019, im Anschluss an die Wahlen

Druckfähige Fotos von der Eröffnungsveranstaltung des 122. Deutschen Ärztetages stehen am 28. Mai 2019 ab ca. 15.00 Uhr unter https://www.aerzteblatt.de/bildservice zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Presseinformationen und Videos zu ausgewählten Themen der Plenumssitzungen können während des Deutschen Ärztetages ebenfalls auf der BÄK-Internetseite abgerufen werden.

Auf Twitter können Sie dem 122. Deutschen Ärztetag unter dem Hashtag #daet2019 folgen.

Telefonisch erreichbar ist die Pressestelle der deutschen Ärzteschaft während des 122. Deutschen Ärztetages in Münster auch unter: (0251) 66 00 211.

Weitere Informationen zum 122. Deutschen Ärztetag entnehmen Sie bitte der Internetseite der Bundesärztekammer unter www.baek.de.

 Ein Video-Interview mit BÄK-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery zum 122. Deutschen Ärztetag können Sie hier abrufen https://bit.ly/2MhafkK

Pressestelle der deutschen Ärzteschaft 
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin
Ansprechpartner:
Alexander Dückers
Samir Rabbata
Tel. (030) 40 04 56-700
Fax (030) 40 04 56-707
www.baek.de
presse@baek.de